´

Wertschätzendes Miteinander in der Kita (er)leben

 

 wert

 

 

Wertschätzung und Anerkennung sind die beiden maßgeblichen Faktoren für ein gutes Miteinander.

 

Gesellschaftliche Auseinandersetzungen und Diskussionen machen auch vor den Toren der Kita nicht halt. Als Fachkraft sind Sie im Prozess der Erziehung direkt davon betroffen und auch für das mitmenschliche Gelingen im Rahmen Ihrer Arbeit verantwortlich. Das bedeutet, Sie müssen sich stetig mit verändernden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen beschäftigen.

 

Sie als Fachkraft wollen Kinder in Ihrer Persönlichkeit annehmen, unterstützen und für das Leben stärken. 

 

Wie kann dies gelingen und wie sieht es mit Ihnen als Fachkraft und dem Team aus, wo erhalten Sie Anerkennung? Welchen Stellenwert hat Wertschätzung in Ihrer Einrichtung und wie können Sie gemeinsam mit den Eltern und Kindern eine solche Kultur der Vielfalt aufbauen? Zusätzlich beschäftigt uns die Frage wie ausgrenzendes Verhalten/Mobbing durch Stärkung der Emphatiefähigkeit zu verhindern ist.

 


Die wichtigsten Inhalte dieser Fortbildung


•    Warum ist Wertschätzung so elementar?
•    Wie beeinflusst unsere persönliche Wahrnehmung unser Urteil?
•    Wie entsteht/wirkt Ausgrenzung? Vorurteilsbewußte Erziehung
•    Wo beginnt Diskriminierung in der Kita und wie gehe ich damit um?
•    Schaffung eines wertschätzenden Einrichtungsleitbilds
•    Biografisch und persönliche päd. Leitbilder
•    Praktische Projekte zur Wertschätzung und Stärkung der Kinder



Ihr Nutzen:


Sie können mit dem Thema gesellschaftliche Vielfalt kreativ, sicher und zukunftsorientiert umgehen. Weiterhin erfahren Sie, wie Ihre Einrichtung aufgestellt sein muß, damit die Kinder in ihrer Persönlichkeit/Emphatiefähigkeit nachhaltig gestärkt werden.

 

Wie wird eine Kultur geschaffen, die zuerst den Menschen mit seinen Fähigkeiten, Bedürfnissen und Möglichkeiten beschreibt. Ebenso erhalten Sie Handwerkszeug in Ihrer Kita praktisch, kreativ und mit viel Freude zum Thema Wertschätzung zu arbeiten.

Das Seminar wird praxisorientiert ausgeführt.