ONLINE SEMINAR Selbst(für)sorge für Erzieher:innen - Engagiert gesund und resilient bleiben

 

Pädagogische Fachkräfte bringen in der täglichen Arbeit mit den Kindern ein hohes Engagement ein. Zuwendung, Fürsorge, Versorgung, Wertschätzung, Achtsamer Umgang, Begegnung auf Augenhöhe und das Abdecken von pädagogischen Angeboten aller Bildungsbereiche sind nur einige Ansprüche, die an sie gerichtet sind. In der täglichen Arbeit mit den Kindern, den Eltern und im Team stehen Erzieher:innen zudem immer wieder herausfordernden Situationen gegenüber.

 



Die Arbeit als Erzieher:in ist mitunter emotional aufwühlend und die Geschichten der Kinder und Familien beschäftigen einen nicht selten auch noch nach dem Feierabend.
Diese Komplexität an Aufgaben und den individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden erfordert ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und Achtsamkeit. Die ständigen BEGLEITER Hektik, Lärm, Schnelligkeit, Zerrissenheit und Reizüberflutung bringen die pädagogischen Fachkräfte mitunter an ihre Grenzen. Grenzen, die sehr individuell sind, die aber zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit und zur Arbeitsfreude geachtet werden müssen. Dafür müssen die Fachkräfte sich und ihre Belastungsgrenzen kennen und in erster Linie sorgsam mit sich umgehen (lernen).



Dieser sorgsame Umgang ist eine Grundvoraussetzung, um in der Arbeit langfristig wirksam sein zu können. Es ist wie die Luft zum Atmen, denn, wenn Sie sich Ihre Arbeitsfreude, Leistungsfähigkeit und Lebenskraft bewahren, können Sie diese in den Umgang mit den Kindern einbringen und damit Beziehungen gestalten. Zu einer gesunden Selbst(für)sorge gehört wesentlich die Pflege und Förderung der eigenen Gesundheit – körperlich, mental und emotional. Gesundheit, Energieerhalt und Lebensbalance  haben eine zentrale Bedeutung für die Arbeit:



•    für die Zusammenarbeit im Team
•    die Lösung von Konflikten
•    die Organisation von Arbeitsabläufen
•    die Gestaltung von räumlichen Rahmenbedingungen



Doch wie gehen wir sorgsam mit uns und unseren begrenzten Ressourcen um? Wie stärken wir die eigene Resilienz? Wie bleiben wir engagiert gesund? Diese Frage wollen wir in dem sehr praxisnahen Seminar beantworten. Wir wollen gemeinsam erleben, erfahren und individuelle Strategien entwickeln.  Inhalte des Seminars sind u.a. Selbstreflexion, Begriffsklärungen, Achtsamkeit und praktische Selbst- und Gruppenübungen.


 

Die wichtigsten Inhalte:

 

•    Was ist Selbst(für)sorge
•    Was ist Gesundheit
•    Kluge Selbstsorge praktisch
•    Resilienz
•    Achtsamkeit
•    Bewegung und Ernährung
•    Stress, Stressumgang und Schutz
•    Kollektive Selbstsorge
•    Übungen und Methoden

 


Ihr Nutzen:

 

Diese Fortbildung vermittelt Ihnen Kenntnisse über die verfügbaren Ressourcen Ihres Körpers. Sie erfahren alles Wichtige über die häufigsten Stressfaktoren in der Kita und lernen, professionell mit ihnen umzugehen. Lernen Sie konkrete Maßnahmen damit richtig umzugehen und es anzuwenden.

 


FAPS-Fernstudium