ONLINE SEMINAR Partizipation in der Kita - Wir entscheiden gemeinsam!

 

Die Erzieherinnen und Erzieher haben die Aufgabe für die Kinder Mit- und  Selbstbestimmungsmöglichkeiten zu schaffen. Jedem Kind muss ermöglicht werden, „Experte in eigener Sache“ zu sein, Eigenverantwortung zu übernehmen und eigene Aktivitäten zu gestalten. Der Erzieher gibt dem Kind den nötigen Freiraum, um Einfluss auf die Inhalte und Abläufe der Betreuung, Erziehung und Bildung zu nehmen. Die Ideen und Vorschläge sollten ernst genommen und umgesetzt werden.

 

Beteiligung ist von klein auf möglich. Sie erweitert die Sprachkompetenz eines jeden Kindes,
wobei das Alter hier keine Rolle spielt. Partizipation ist mehr als eine Methode zur Förderung
von Bildungsprozessen. Partizipationsprozesse sind Selbstbildungsprozesse, in denen Kinder entscheidende Kompetenzen für die Bewältigung ihrer Zukunft ausbilden können – Partizipation bedeutet auch eine Haltungsänderung der Erzieher.


Die wichtigsten Inhalte:

 

  • Voraussetzung für die Umsetzung von Partizipation in der Kita
  • Entwicklung einer Beteiligungskultur
  • Kompetenzen der Erzieherinnen und Erzieher
  • Formen und Elemente der Kinderbeteiligung erarbeiten
  • Pädagogische Beziehung
  • Stuhlkreis am Morgen – Einfache Instrumente neu betrachten
  • Kinderbefragung erstellen, auswerten und effektiv nutzen
  • Verantwortungsbereiche klar definieren
  • Beteiligungsprojekte gestalten

 


Ihr Nutzen:

 

Es wird interaktiv mit den Seminarteilnehmern gearbeitet. Fallbeispiele aus der Praxis werden besprochen, mögliche Kommunikationsstrategien vorgestellt und Rollenspiele zur Veranschaulichung der komplexen Problemstellungen durchgeführt. Der Vortragsstil der Dozenten zeichnet sich durch ihr fundiertes und zeitgemäßes Fachwissen aus. Sie werden nach dieser Fortbildung mit vielen Anregungen in Ihre Einrichtung zurückkehren, in der Sie das Erlernte unmittelbar in Ihr pädagogisches Handeln einfließen lassen können.


FAPS-Fernstudium