ONLINE SEMINAR Kindliche Sexualität - Doktorspiele, Mutter-Vater-Kind und Co.


Kinder sind ständig auf Entdeckungsreise, nehmen mit allen Sinnen ihre Umgebung wahr und gestalten dadurch selbst ihren Bildungs- und Lernprozess. Mit Neugier erschließen sie sich nicht nur ihre Umwelt, sondern erforschen mit Freude und Lust auch gegenseitig ihre Körper.


Auf den Arm nehmen und kuscheln, Windelwechsel und Baden, An- und Ausziehen von Kleidung - in der Arbeit mit Klein- und Vorschulkindern gibt es viele Anlässe des Körperkontaktes und der Körpernähe. Das Experimentieren mit dem eigenen Körper ist wichtig
für die Identitätsentwicklung der Kinder. Ihnen soll genügend Spielraum zur Körperwahrnehmung eingeräumt werden, gleichzeitig brauchen sie aber klare Grenzen und Schutzräume vor Grenzüberschreitungen.

 

Eine offensive Sexualerziehung und eine professionelle Haltung zur kindlichen Sexualität bilden wichtige Voraussetzungen, um Kinder stark zu machen, Grenzen und eigene Bedürfnisse zu erkennen, selber Grenzen zu setzen und einen pädagogischen Rahmen anzubieten, der Entwicklungsräume und Schutz vor Übergriffen bietet.

 

Es ist entscheidend, sich mit Sexualpädagogik auseinanderzusetzen, eine klare Haltung zu erarbeiten und ein sexualpädagogisches Handlungskonzept aufzustellen. Transparente Kommunikation und ein kontinuierlicher Austausch zu sexualpädagogischen Themen legen die Grundsteine für die wertschätzende Sexualerziehung der Kinder. Es ist daher wichtig, gemeinsam über Wege, Möglichkeiten und Grenzen bei der Begleitung der kindlichen Entwicklung nachzudenken.

 

Das Ziel dieser Fortbildung:

 

Dieses Seminar gibt einen umfassenden Überblick zur Entwicklung der kindlichen Sexualität und geht auf die Grundfragen professioneller sexualpädagogischer Begleitung von Kindern ein. Dabei erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viele Impulse zum Umgang mit kindlicher Sexualität in der Kita und gegenüber Eltern.

 

Die Umsetzung in die vorhandene Konzeption sowie die Zusammenarbeit mit Eltern bilden weitere Schwerpunkte dieser Fortbildung.

 

 

Dieses Thema als Präsenz-Seminar


 

Die wichtigsten Inhalte:

 

  • Die Entwicklung der kindlichen Sexualität
  • Grundfragen professioneller sexualpädagogischer Begleitung von Kindern
  • Sichere Entwicklungs- und Schutzräume in der Kita schaffen
  • Schutz vor sexuellen Übergriffen
    (wie Kinder sich wehren und darüber sprechen können)
  • Reflexion eigener Sozialisations- und Bildungsprozesse im Hinblick auf Sexualität
  • Elterninformationen bei auffälligem Sexualverhalten bei Kindern
  • Gespräche mit betroffenen Eltern professionell führen
  • Praktische Impulse zur Konzeption für die sexualpädagogische Arbeit
  • Möglichkeiten der Fallbesprechung aus dem Kita-Alltag

Ihr Nutzen:

 

Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage, kindgerechte Entwicklungs- und Schutzräume in Ihrer Einrichtung zu schaffen und Kinder bei der Entdeckung ihrer Sexualität professionell zu begleiten.


FAPS-Fernstudium